Swipe to the right

Wasserbettbezug waschen und pflegen

Wasserbettbezug waschen und pflegen
1 month ago No comments

Abgesehen davon, dass man in einem Wasserbett wunderbar schläft, ist es auch sehr hygienisch. Die Matratze eines Wasserbettes kann man problemlos waschen und Staubmilben haben keine Chance. Viele Menschen wissen nicht, wie man ein Wasserbett sauber hält, was doch zu allergischen Reaktionen führen kann. Es ist wichtig, ein Wasserbett sauber zu halten, um Probleme zu vermeiden. Wie pflege ich mein Wasserbett am besten?

Bezug und Wasserbett

In der Nacht verlieren wir durchschnittlich einen halben Liter Feuchtigkeit. Dies zieht zusammen mit den Körpersalzen, Haaren und Hautschuppen in die Bettwäsche. Ein normales Bett verursacht bei vielen Menschen allergische Reaktionen. Ein Wasserbett ist daher eine ideale Lösung für Menschen, die unter diesen Allergien leiden. Die Wassermatratze ist undurchlässig für Schuppen und andere Verschmutzungen und mit einem Vinylreiniger einfach zu reinigen. Bei einem luxuriöserem Wasserbett befindet sich häufig ein zusätzlich abnehmbarer Wasserbettbezug über der Matratze, so dass Schmutz keine Chance hat. Diesen zusätzlichen Bezug kann man regelmäßig waschen.

Wie pflege ich mein Wasserbett?

Die Wartung eines Wasserbett besteht aus vier Schritten:

1. Reinigung des Überzuges

Der Überzug ist die durch einen Reißverschluss entfernbare Lage, die die Matratze umgibt. Diese zieht viel Schweiß und Staub an. Wenn Sie den Überzug täglich lüften, bleibt er frisch. Wenn Sie Ihre Bettdecke jeden Tag zurückschlagen oder vom Bett nehmen, kann die Feuchtigkeit verdunsten, da das Wasserbett Wärme ausstrahlt. Es ist wichtig, dass Sie den Überzug regelmäßig, etwa alle drei Monate, waschen. Sie waschen diesen wie normale Bettwäsche in der Waschmaschine bei 60 Grad Celsius. Es ist sinnvoll einen zweiten Wasserbettbezug im Haus zu haben, da dieser nach dem Waschen nicht in den Wäschetrockner kann und an der Leine trocknen muss. Um problemlos wechseln und waschen zu können, ist es daher sinnvoll, einen zweiten Überzug zu haben.

2. Wasserbett Conditioner an das Wasser zufügen

In einem Wasserbett befindet sich Leitungswasser, das nicht immer eine optimale Qualität hat. Dies hängt von der Umgebung ab, in der Sie wohnen. Das Wasser in der einen Umgebung ist sauberer als das in einer anderen. Leitungswasser von schlechter Qualität kann dazu führen, dass sich Algen im Wasser bilden. Um dies zu verhindern, muss dem Wasser ein Conditioner für Wasserbetten hinzugefügt werden. Es ist wichtig, um alle sechs Monate eine Flasche mit einem speziellen Wasserbett Conditioner an das Wasser im Wasserbett hinzuzufügen.

3. Entlüften der Wasserbett Matratze

Im Wasser des Wasserbettes können Luftblasen entstehen. Dadurch kommen lösliche Gase im Wasser langsam frei. Wenn Sie das Wasser plätschern hören, befindet sich Luft in Ihrem Bett. Sie können dieses Problem lösen, indem Sie das Bett mit einer Wasserbett Entlüftungspumpe entlüften. Diese Pumpe sorgt dafür, dass alle Luftblasen aus dem Wasserbett gepumpt werden. Sie finden diese Pumpe auf unserer Website.

4. Die Wasserbettmatratze mit einem Vinylreiniger säubern

Es ist auch besonders wichtig, die Außenseite der Wasserbettmatratze zu pflegen. Sie können dies mit einem Wasserbett-Vinylreiniger tun. Es ist wichtig, dies etwa alle drei Monate durchzuführen. Vergessen Sie nicht, die Seiten der Matratze und zwischen Matratze und Bezug zu reinigen. Sie können den Vinylreiniger auf unserer Website bestellen.

Haben Sie Fragen zur Reinigung Ihres Wasserbettes? Schreiben Sie nachfolgend einen Kommentar, damit wir Ihnen weiterhelfen können. Wenn Sie Probleme mit Ihrem Wasserbett haben, können Sie uns anrufen.

Posted in: Wasserbett-Pflege